Stellungnahme zum Waldstadion

Stellungnahme zum Waldstadion

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach mehreren Medienanfragen betreffend einem etwaigen Meisterschaftsspiel von Blau-Weiss Linz gegen den SV Horn im Paschinger Waldstadion am 14.10.2016 möchten wir folgende klarstellende Stellungnahme abgeben.

Der LASK Linz wurde von Seiten von Blau-Weiss Linz kontaktiert und dabei angefragt, ob aufgrund von einer Stadionsperre auf der Linzer Gugl das Meisterschaftsspiel am 14.10.2016 zwischen Blau-Weiss Linz und SV Horn im Paschinger Waldstadion stattfinden könne.

Grundsätzlich wäre der LASK Linz im Sinne des Sports und einer partnerschaftlichen Basis selbstverständlich bereit den Lokalrivalen in dieser schwierigen Situation zu unterstützen. Jedoch wurde bereits vor der Saison in konstruktiven Verhandlungen zwischen der Gemeinde Pasching, dem FC Pasching und dem LASK als Untermieter des Waldstadion Pasching im Sinne der Anrainer ausverhandelt, dass kein anderer Profifußballverein außer dem LASK Linz in Pasching Profifußball spielen darf und es somit zu keiner weiteren Mehrbelastung für die Anrainer kommt. Selbst der LASK Linz hat sich freiwillig verpflichtet bis maximal zum 30.06.2022 Profifußball in Pasching zu betreiben.

Der LASK Linz wird sich selbstverständlich an diese getroffene Vereinbarung halten und musste daher der Anfrage von Blau-Weiss Linz leider eine Absage erteilen.

LASK Linz

> Zum News Archiv