Auswärts beim SV Mattersburg


Weiter gehts im Burgenland




Der LASK will nach der Länderspielpause auswärts auch gegen den SV Mattersburg wichtige Punkte in der Meisterschaft einfahren. Mit 13 Punkten aus den ersten 6 Spielen brennt man auf  weiteren Punktezuwachs bei den Athletikern. Zuletzt feierten die Athletiker vier Siege in Folge.

Allerdings war das Burgenland in jüngerer Vergangenheit kein guter Boden für die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner: Der SVM ist gegen den LASK seit sieben Heimspielen ungeschlagen (5 Siege, 2 Remis), das ist die aktuell längste derartige Serie in der Liga.

 

Oliver Glasner über den Gegner:

„Die Mattersburger haben sich nach einem holprigen Start in der Liga, mittlerweile stabilisiert und gegen die Wiener Austria eine gute Leistung gebracht, es wird ein Zweikampf betontes Spiel, welches wir aber natürlich trotzdem gewinnen wollen!“

 

– Der LASK kassierte nur ein Gegentor in der 2. Hälfte – kein anderes Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga so wenige.

– Alois Höller steht vor seinem 200. Spiel in der Tipico Bundesliga – allesamt für den SV Mattersburg. Damit rangiert Alois Höller auf Platz 7 der ewigen Rangliste des SVM.

 

SV Mattersburg – LASK

Sonntag, 16.09.2018, 14:30 Uhr, Pappelstadion (live bei Sky), Schiedsrichter Rene Eisner