Auswärtsspiel bei der Admira


Athletiker in der Südstadt




Nach dem 3:0-Auftaktsieg ist der LASK nun in der Südstadt gefordert. Die letzte Woche stand ganz im Zeichen eines erfreulichen Ereignisses: Pavao Pervan wurde erstmals von Teamchef Marcel Koller ins ÖFB-Nationalteam einberufen. Für Pavao ist es nicht nur das Ziel harter Arbeit, sondern auch eine Belohnung für seine Treue, denn mit dem LASK ging er einst in die Regionalliga und war von der ersten Minute an am schweren Weg zurück dabei. „Es war mein großes Ziel, es hat sich auch zuletzt angedeutet und man macht sich dann natürlich Hoffnungen, auch weil ich Optimist bin. Aber ich wusste, dass es konstant gute Leistungen benötigt. Man muss da immer Realist bleiben, es wäre auch kein Weltuntergang gewesen, wenn ich es jetzt nicht geschafft hätte. Man braucht auch Geduld“, sagte Pavao gegenüber „laola1.at“.

Die Partie gegen die Admira verspricht jedenfalls Spannung, sind doch beide Teams nicht nur Tabellennachbarn, sondern auch punktegleich mit jeweils 13 Zählern. „Wir sind bereit für morgen und brennen auf das Spiel“, sagt Ranftl, der auch das Cup-Ausscheiden der Admiraner anspricht: „Der Cup hat andere Gesetze.“ Die Admira schied im Cup gegen Bad Gleichenberg aus. „Ich bin mir sicher, dass es ein sehr laufintensives Spiel wird und die Admira alles versuchen wird, um morgen zu gewinnen, doch das haben wir auch vor und wollen unbedingt die drei Punkte mit nach Linz nehmen“, sagt Ranftl, der sich gemeinsam mit dem Team für Pavao freut: „Natürlich ist die Einberufung von Pavao eine Auszeichnung für die gesamte Mannschaft und wir freuen uns sehr für ihn.“

 

Erstmals seit fast 17 Jahren trifft der FC Flyeralarm Admira wieder in einem Heimspiel der höchsten Spielklasse auf den LASK. Davor hatten die Niederösterreicher 10 Mal in Folge daheim nicht gegen die Linzer gewinnen können. Den letzten Admira-Heimsieg gegen den LASK gab es am 6. Oktober 1992 mit 1:0.
Die Admira hat drei von vier Heimspielen in dieser Saison gewonnen und holte aus den letzten drei Ligaspielen sieben Punkte. Der LASK holte im gleichen Zeitraum fünf Punkte, ist aber auswärts bisher noch sieglos (2 Remis, 2 Niederlagen).
Fakten zum Spiel:
– Der LASK ist auswärts beim FC Flyeralarm Admira seit 10 Spielen in der Tipico Bundesliga ungeschlagen. Das ist die längste derartige Serie der Oberösterreicher gegen ein anderes Team in der Tipico Bundesliga.
– Der LASK traf in den letzten 14 Duellen in der Tipico Bundesliga gegen den FC Flyeralarm Admira immer. Das ist die längste derartige Serie der Oberösterreicher gegen ein anderes Team in der Tipico Bundesliga.
– Der FC Flyeralarm Admira ist seit 5 Heimspielen in der Tipico Bundesliga gegen Aufsteiger ungeschlagen – erstmals seit dem eigenen Wiederaufstieg 2011.
– Beide Teams sind seit 3 Spielen ungeschlagen. Der FC Flyeralarm Admira kassierte dabei nur 2 Gegentore – weniger als alle anderen 9 Teams in diesem Zeitraum.
– Der LASK erzielte 4 Tore in der Anfangsviertelstunde – Höchstwert. Die Linzer erzielten 70% der Tore in Hälfte 1 – der höchste Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

Gesamtbilanz: 111 Spiele / 42 S / 30 U / 39 N – Tore: 167:169

Samstag, 30.09.2017, 18:30 Uhr, BSFZ-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Sebastian Gishamer