Der LASK fixiert seine Finalteilnehmer


Spannender Klubevent mit 200 Gamern




Im Vorjahr räumten die Linzer bei der ersten Auflage der krone.at-eBundesliga groß ab. Sie sicherten sich neben dem Vizemeistertitel in der Teamwertung auch den Meistertitel im Einzelbewerb. Die Erwartungen an die Schwarz-Weißen-Gamer sind also dementsprechend hoch.

Starke Regenfälle und Windböen tobten außerhalb des VIP-Zeltes, jedoch trotzten die Zocker dem Wetter und waren hoch motiviert für einen spannenden Turniertag. Das war auch ein Grund dafür, dass es in nahezu allen Gruppen ein heißer Tanz um die Aufstiegsplätze war.

In gleicher Manier ging es auch in der KO-Phase weiter. Im alles entscheidendem Viertelfinale wurden gleich zwei Partien mittels Golden-Goal entschieden, wodurch die zahlreichen Zuschauer nach einem aufreibenden Turnier noch einmal richtig Stimmung machten und das Zelt zum Hexenkessel verwandelten.

 
Schlussendlich konnten sich Mert Yilmaz, Dominik Heimbuchner, Marijan Garic, Meldin Dudevic und Mahmut Gündüz durchsetzen. Die fünf Jungs werden gemeinsam mit ihrem Teamkapitän und Wild-Card-Spieler Aleks Bejko zum großen Finale nach Wien reisen. Wir gratulieren ihnen dazu recht herzlich und wünschen viel Glück fürs Finale.