„Freude ist sehr groß“


Doppelpack, Vertragsverlängerung und Sieg samt Assist in Hütteldorf




Die letzten Wochen waren für Dominik Frieser eindrucksvoll und fordernd zugleich. „Ich hab mich riesig gefreut, dass ich spielen durfte und in weiterer Folge habe ich dann natürlich versucht, einfach mein Bestes zu geben und der Mannschaft zu helfen“, blickt der Steirer auf seinen Doppelpack gegen die Admira zurück. 

Auf die Frage, wie man sich auf zukünftige Bundesliga-Spiele vorbereitet, antwortet der Offensivspieler: „Ich nehme mir vor, möglichst einen großen Beitrag leisten zu können, damit die Mannschaft weiterhin einen so erfolgreichen Fußball spielt und wir weitere Spiele gewinnen.“ Die letzte Woche stand im Zeichen von diversen sportlichen Tests wie einem Laktattest. „Dabei ging es darum, dass wir möglichst genau Werte für die Winterpause haben“, erklärt Frieser, der weiter ergänzt: „Danach stand schon die Vorbereitung auf das Spiel gegen Rapid am Programm, wo wir guten Fußball zeigen und Punkte aus Wien mitnehmen wollten, was uns schlussendlich auch gelungen ist.“ Nicht nur erfolgreich läuft es für das Team, sondern auch für Frieser selbst, der vor gut einer Woche seinen Vertrag bei den Athletikern langfristig bis 2021 verlängerte.

„Für mich war das sehr wichtig, denn dadurch zeigt mir auch der Verein, dass er weiter mit mir plant“, sagt der Fußballer, bei dem die Vorfreude auf das Spiel gegen Rapid sehr groß war: „Es war ein Spiel in einem großen und vollen Stadion gegen ein gutes Team. Die Freude ist einfach so groß und da freut man sich auf jede Partie.“

Möglichkeit, an die starken Leistungen der letzten Wochen anzuschließen, gibt es für die Jungs von Oliver Glasner bereits am Samstag um 17:00 im Heimspiel gegen den TSV Hartberg.