Mit den Fans im Rücken ins Duell mit Salzburg


Der LASK empfängt am Mittwoch, den 2. März (20.30 Uhr, live auf Sky Sport Austria) den FC Red Bull Salzburg in der Raiffeisen Arena Pasching. Im Nachtragsspiel der 21. Runde können sich die Schwarz-Weißen auf ein volles Stadion freuen.

Der Bundesliga-Grunddurchgang biegt in die Zielgerade ein, 180 Minuten trennen unsere LASKler noch von der Punkteteilung. Im ersten dieser zwei Partien gastiert am Mittwoch der überlegene Tabellenführer aus Salzburg bei den Athletikern. Die Partie musste aufgrund eines Covid-Clusters bei der Gästemannschaft verschoben werden.

 

Volles Haus

Wenn am Mittwoch schlussendlich doch der Anpfiff ertönt, wird sich der schwarz-weißen Elf in der Raiffeisen Arena Pasching ein fast schon ungewohntes Bild bieten: Zum ersten Mal seit September 2019 (2:2) empfängt der LASK die Salzburger wieder vor vollem Haus – die jüngsten vier Heimpartien gegen die Mozartstädter fanden als Geisterspiele statt. Eure lautstarke Unterstützung von den Rängen ist den Schwarz-Weißen also gewiss.

Die Formkurve der Linzer Athletiker zeigte zuletzt stetig nach oben, der LASK ist seit vier Bundesliga-Spielen ungeschlagen (3S 1U). Diese Serie wollen die Stahlstädter gegen die Jaissle-Elf fortsetzen, wenngleich dieses Unterfangen kein leichtes ist: Seit sieben Bundesliga-Spielen wartet der LASK auf einen Punktgewinn gegen Salzburg.

 

Cheftrainer Andreas Wieland:

„Wir stehen vor einer schwierigen Aufgabe, treffen auf den verdienten Tabellenführer. Im Cup-Spiel Anfang Februar haben wir gezeigt, dass wir ihnen durchaus gefährlich werden können. Wir freuen uns sehr, dass wir morgen nach langer Zeit wieder vor vollem Haus gegen Salzburg antreten können und werden alles geben, um die drei Punkte daheim zu behalten.“

 

Team-News:

Es fehlt: Filipovic

 

Pressekonferenz: