LASK spielt gegen Vojvodina um Play-Off-Einzug


Der LASK empfängt am Donnerstag, den 12. August (21 Uhr, live auf ORF 1) den FK Vojvodina. Im Quali-Rückspiel wollen die Schwarz-Weißen den Aufstieg ins Play-Off der UEFA Europa Conference League fixieren. Gespielt wird im Klagenfurter Wörthersee Stadion.

Der LASK hat sich im Hinspiel eine gute Ausgangslage geschaffen: Im serbischen Novi Sad gelang den Linzern ein 1:0-Erfolg, Peter Michorl erzielte das Siegtor per Fernschuss. Aufgrund der Abschaffung der Auswärtstorregel erübrigen sich komplizierte Rechenspiele für das Rückspiel: Bei einem Sieg des LASK oder einem Unentschieden steigen die Schwarz-Weißen in die nächste Runde auf.

Am vergangenen Wochenende waren beide Teams in der jeweils heimischen Liga im Einsatz: Der LASK trennte sich auswärts mit 1:1 von der WSG Tirol. Vojvodina siegte im Heimspiel gegen den FK Vozdovac mit 2:0, die Tore erzielten Veljko Simic und Mirko Topic.

Der Sieger des Duells zwischen dem LASK und FK Vojvodina trifft in der Play-Off-Runde (19./26. August) auf den Verlierer des Europa-League-Quali-Spiels zwischen St. Johnstone (SCO) und Galatasaray (TUR). Das Hinspiel endete 1:1, der Ausgang ist demnach völlig offen.

 

Europacup-Heimstätte Klagenfurt

Aufgrund der Bauarbeiten der neuen Raiffeisen Arena Linz weicht der LASK in der Saison 2021/22 für internationale Pflichtspiele ins Klagenfurter Wörthersee Stadion aus. Für das Quali-Rückspiel gegen Vojvodina sind noch Karten erhältlich. Karten können sowohl im LASK-Onlineshop als auch direkt beim Wörthersee Stadion an der Kassa Süd gekauft werden.

Die Kassa Süd ist am Mittwoch, 11. August von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Am Spieltag öffnet die Kassa Süd ab 10 Uhr und ist durchgehend geöffnet.

 

Kostenlose Busfahrt nach Klagenfurt

Der LASK stellt für das Spiel vier Busse (Linz-Klagenfurt-Linz) zu je 50 Sitzplätzen kostenlos zur Verfügung. Anmeldungen sind per Mail an [email protected] zu senden. Betreff: Fanbus Vojvodina. Bei den Anmeldungen gilt das “First Come, First Served”-Prinzip.

Abfahrtsort: ABC-Buffet am Linzer Hauptbahnhof
Abfahrtszeit: 12. August, 14.30 Uhr

Die Busse halten um ca. 15 Uhr für eine weitere Zustiegsmöglichkeit an der Raststätte Voralpenkreuz in Sattledt. Im Bus gilt – wie auch beim Stadionbesuch – die 3-G-Regel. Die Kontrolle erfolgt beim Einsteigen durch den Busfahrer.

 

Cheftrainer und Sportdirektor Dominik Thalhammer:

„Wir haben uns in Serbien eine gute Ausgangslage erspielt und wollen den Aufstieg morgen fixieren. Dafür müssen wir über die volle Spieldauer hart arbeiten und dürfen uns keine Phasen erlauben, in denen wir nachlassen. Wenn uns das gelingt, werden wir ins Play-Off aufsteigen.“

 

Kader-Situation:

Verletzt: Gruber (Kreuzbandriss), Lawal (Reha nach Knie-OP), Monschein (Muskelbündelriss im Oberschenkel)
Wieder im Mannschaftstraining: Andrade (muskuläre Probleme im Oberschenkel), Raguž (muskuläre Probleme im Oberschenkel)

 

Pressekonferenz: