Topduell am Ostersonntag: Der LASK empfängt Sturm


Der LASK empfängt am Sonntag, den 9. April (17 Uhr, live auf Sky Sport Austria) den SK Puntigamer Sturm Graz in der Raiffeisen Arena. Nur 66 Stunden nach dem Halbfinal-Duell mit den Steirern haben die Linzer im Heimspiel die Chance zur Revanche.

Nach Sturm ist vor Sturm: Dem hochklassigen Cup-Halbfinale in Graz, in dem sich der LASK am Donnerstag knapp mit 0:1 geschlagen geben musste, folgt in der 24. Runde der ADMIRAL Bundesliga die Chance zur Revanche. Die drittplatzierten Linzer (20 Pkt.) empfangen die zweitplatzierten Grazer (27 Pkt.) in der Raiffeisen Arena. Beide Teams mussten im Bundesliga-Frühjahr bislang nur eine Niederlage hinnehmen. Sturm startete in der Vorwoche mit einem 3:1-Heimsieg über Rapid in die Meistergruppe, während der LASK bei der Wiener Austria einen 0:2-Rückstand in der Schlussphase egalisieren konnte.

Im Cup-Halbfinale hatte Sturm bekanntermaßen das bessere Ende für sich – die Bilanz der bisherigen Saisonduelle in der ADMIRAL Bundesliga spricht dagegen für den LASK: Auswärts feierten die Oberösterreicher einen 1:0-Erfolg, zu Hause folgte ein 1:1-Unentschieden. In der Meistergruppe duellierten sich der LASK und Sturm seit der Ligareform sechs Mal, wobei der LASK drei Mal gewinnen konnte, einmal Unentschieden spielte und zwei Mal verlor.

 

Fan-Infos

Tagestickets für das Topduell am Ostersonntag sind am Freitag noch bis 14 Uhr im HYPO-LASK-Corner an der Mozartkreuzung erhältlich. Bis Spielbeginn sind Tickets zudem weiterhin im LASK-Onlineshop erhältlich – die Online-Tickets können bis Spielbeginn bequem per Smartphone oder PC gekauft werden.

Die Fanzone der Raiffeisen Arena öffnet am Spieltag bereits um 14 Uhr, der Stadioninnenraum um 15.30 Uhr. Auch diesmal warten in der Fanzone Rahmenprogramm und Food/Getränke-Trucks auf euch – eine frühe Ankunft lohnt sich! Die detaillierten Fan-Infos rund ums Sturm-Heimspiel (Anreise, Eingänge etc.) gibt’s hier!

Neu: Fürs Heimspiel gegen Sturm waren erstmals auch Tagestickets in den Sektoren B1 und B7 auf der BWT Businessclub Tribüne erhältlich. Fans mit Tickets für Sektor B1 gelangen über Eingang E1 in die Raiffeisen Arena, für Fans in Sektor B7 steht Eingang E7 zur Verfügung.

 

Cheftrainer Didi Kühbauer:

„Natürlich sind wir nach dem Cup-Aus enttäuscht. Jeder, der das Spiel gesehen hat, wird gemerkt haben, wie sehr wir ins Finale wollten. Aber solche Niederlagen muss man als Profi wegstecken und ich bin überzeugt davon, dass das den Jungs gelingen wird. Das Gute daran ist: Am Sonntag wartet schon wieder Sturm, diesmal zu Hause in der Raiffeisen Arena. Wir werden wieder alles reinlegen und alles daransetzen, um diesmal das bessere Ende für uns zu haben.“

 

Team-News:

Es fehlen: Anselm, Boller, Goiginger, Letard, Wiesinger

 

Pressekonferenz: