LASK verpflichtet Filip Twardzik von Spartak Trnava


Der LASK verstärkt sich mit Filip Twardzik vom slowakischen Tabellenzweiten Spartak Trnava. Der 28-Jährige ist defensiv flexibel einsetzbar und erhält bei den Schwarz-Weißen einen Vertrag bis 2025.

Der erste Winterneuzugang des LASK heißt Filip Twardzik. Der in Deutschland aufgewachsene Tscheche kann sowohl als Innenverteidiger als auch als Linksverteidiger eingesetzt werden und war bei Spartak Trnava unangefochtener Stammspieler.

Er durchlief die Jugendabteilungen von Rot-Weiß Erfurt, Hertha BSC und Celtic Glasgow und ist 38-facher tschechischer Nachwuchsnationalspieler. Für Celtic bestritt er im Jahr 2012 als 18-Jähriger sein Profi-Debüt. Drei Jahre später sammelte Filip Twardzik bei den Bolton Wanderers Erfahrung in Englands zweiter Liga. Seit Jänner 2021 stand er bei Spartak Trnava unter Vertrag.

 

„Wurde herzlich aufgenommen“

LASK-Sportdirektor Radovan Vujanovic freut sich über den gelungenen Wechsel: „Filip konnte bereits in mehreren Ländern Erfahrung sammeln und ist defensiv flexibel einsetzbar. Dass er Deutsch spricht ist ein weiterer Pluspunkt, er wird sich schnell in die Mannschaft integrieren.“

Für die Integration am Platz werden seine spielerischen Vorzüge entscheidend sein: „Mit seiner Schnelligkeit und seinen technischen Fähigkeiten wird Filip unser Spiel bereichern. Obwohl er Defensiv-Spieler ist, stellt er zudem regelmäßig seine Torgefahr unter Beweis“, sagt Cheftrainer Andreas Wieland über den Neo-Schwarz-Weißen.

Mit dem Wechsel zum LASK kehrt Filip Twardzik nach 13 Jahren wieder in den deutschsprachigen Raum zurück – gleichzeitig ist es für den 28-Jährigen die Chance, sich in einer neuen Liga zu beweisen: „Beim LASK ist in den letzten Jahren Großes entstanden, der Klub ist regelmäßig international vertreten. Für mich als Spieler ist das eine sehr spannende Herausforderung. Ich wurde sehr herzlich im Verein aufgenommen und freue mich schon sehr, das Team kennenzulernen und in die Vorbereitung zu starten“, sagt Filip Twardzik im Anschluss an die Vertragsunterzeichnung.