Philipp Wiesinger erleidet Bandeinriss im linken Sprunggelenk


Nachdem Philipp Wiesinger in der Schlussphase des Tipico Bundesliga-Spiels gegen den SK Sturm Graz verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, steht nun die Diagnose fest: Beim 26-jährigen Innenverteidiger wurde ein Bandeinriss im linken Sprunggelenk festgestellt.

Wiesinger fällt damit für das UNIQA-ÖFB-Cup-Finale am Samstag aus. Die medizinische Abteilung des LASK rechnet mit einer Rückkehr des Verteidigers im Laufe des Saisonfinish im Mai.

“Philipp hat in den vergangenen Jahren unglaublich viel für den LASK geleistet und hat uns mit seinem Tor im Halbfinale ins Cup-Finale geschossen. Dass er am Samstag nicht am Platz stehen kann, ist sehr bitter – für uns als Mannschaft ist das aber ein Anlass, noch enger zusammenzurücken. Wir werden am Samstag auch und insbesondere für unsere verletzten Spieler spielen”, sagt LASK-Cheftrainer Dominik Thalhammer.