Starke Leistung gegen Wattens mit 8:2 gekrönt


Der LASK war im zweiten Vorbereitungsspiel auf das Frühjahr der Fußball-Bundesliga gut in Schuss: Mit 8:2 wurde Wattens auf dem Kunstrasen am Seidelbastweg abgefertigt. Im letzten Test vor dem Abflug in Trainingslager in Alicante trat João Victor die Torlawine los (17.), Dominik Frieser erhöhte zwei Minuten später. In keiner Phase des Spiels hatte man das Gefühl, als hätte der LASK das Match nicht unter Kontrolle. Mit hohem Tempo und gefälliger Spielweise eröffneten sich immer wieder Räume für die Athletiker. So scheiterten vor der Pause noch Tetteh und Ranftl an Wattens- Keeper Oswald.

In der zweiten Halbzeit wechselte LASK-Trainer Oliver Glasner die gesamte Elf aus und sah sechs weitere Tore: Reinhold Ranftl (67., 73.), Neuzugang Stefan Haudum mit seinem Premierentreffer (68.) und drei Tore von Thomas Goiginger (68., 78., 88.) schickten den Herbstmeister der 2. Liga mit einem Debakel nach Hause. 

Nun geht es für die Athletiker auf Trainingslager nach Alicante, wo neben intensiven Trainingseinheiten auch drei Testspiele auf dem Programm stehen. Gespielt wird gegen Dundalk FC, Tianjin Teda und FK Ventpils.

Der LASK spielte in der 1. Halbzeit mit folgender Elf: Schlager, Wostry, Wiesinger, Jamnig, Michorl, Ullmann, Trauner, Tetteh, Holland, Frieser, Victor

2 Halbzeit: Gebauer, Ramsebner, Ranftl, Celic, Haudum, Benko, Klauss, Bumberger, Andrade, Otubanjo, Goiginger,